Unsere Philosophie

Wir bauen unser Gemüse in Kooperation mit der Alexianer Klostergärtnerei an, nachhaltiger und regionaler als auf der ‘Schäl Sick’ gehts nicht.
Unser Spargel kommt in der Spargelzeit aus Nievenheim bei Dormagen. In Horbell und auch bei den Alexianern haben wir Felder mit Kräutern, die zweimal wöchentlich frisch geerntet in die Küchen kommen. Weiteres Gemüse und auch Obst und Kartoffeln bekommen wir vom Gemüsehof Steiger in Bornheim, die seit vielen Jahren einen ausschließlich kontrolliert integriertem Anbau betreiben.

Rumpsteak, Rinderfilet und anderes Rindfleisch stammt von den Bio-Rindern eines uns schon seit vielen Jahren verbundenen Bauen aus dem Bergischen Land, Hackfleisch ist immer 100% Rind und 100% Bio. Würstchen, Leberkäse und Schinken beziehen wir von einem Metzger unseres Vertrauens, der dem Verbund ‘ Bergisch pur’ angehört.

In Bezug auf Schweinefleisch sind uns Tierwohl, Nachhaltigkeit, Transparenz und Nachvollziehbarkeit hinsichtlich der Herkunft und Haltung ausserordentlich wichtig. All diese Komponenten sind beim Duke of Berkshire gegeben.

Wir verarbeiten Kikok-Hähnchen, weil sie nur bestes Futter bekommen (viel Mais und Weizen) und garantiert keine Antibiotika. Dadurch wachsen sie langsamer, leben länger und die Fleischqualität ist deutlich besser.

Zusätzlich bieten wir Biohähnchen vom Gut Fussberg an. Lukas Toelkes lässt seine Hennen in ihrem Grünauslauf sogar auf Heuballen schaukeln, was den Tieren ein glückliches Leben garantiert.

Oldenburger Enten und Bergische Gänse kommen direkt vom Hof aus artgerechter Haltung – wir garantieren, dass die Tiere gut gelebt haben und nicht durch halb Europa nach Köln geschafft wurden.

Forellen und Saiblinge beziehen wir von einer Fischzucht vor den Toren von Köln und der Ikarimi-Lachs besticht durch hervorragenden Geschmack und eine feine Konsistenz.

  • Unser Hauswein-Cuvée weiss wird jedes Jahr vom Weingut Claussen-Wintzheimer in Franken neu mit uns und für uns komponiert.
  • Bio-Prosecco ist bei uns pur und als Grundlage für z.B. ‘Apérol Spritz’ ein Genuss.
  • Rieslingsekt, Riesling und Chardonnay kommen aus ökologischem Anbau vom Weingut Hahnmühle an der Nahe.
  • Unser Crémant ist ein Direktimport vom Weingut Schaller im Elsass – ein Urgestein in Sachen Schaumweine, quasi ein Weingut der ersten Stunde.
  • Einen tollen Barbera d’Alba importieren wir selbst vom Weingut Ghiomo im Piemont und darüberhinaus bieten wir einen roten Franzosen namens ‘Elixir’ an, der in einer ‘Special Edition’ vom Weingut Condamine Bertrand für uns hergestellt wird.
  • Unser naturtrüber Apfelsaft stammt von einem Versafter im Bergischen Land und unsere Limonaden stellen wir in unserer Vorbereitungsküche selbst her.
  • Aus dem Siegerland beziehen wir 57wasser. Deren Firmengründer 57 % des Bruttogewinns sozialen Projekten zukommen lassen. Alle Konsumenten können hierbei mitbestimmen.

Unser größter Stolz ist aber moxxa.caffè, den wir selbst von ausgewählten Kooperativen importieren und in unserer Rösterei in Köln auf der Aachener Strasse auch selbst rösten. moxxa.caffè ist mehrfach mit Gold prämiert worden, darüber hinaus hat einer unserer Röster 2016 die Deutsche Röstmeisterschaft gewonnen, und im Dezember 2017 dann den 3. Platz bei der Röstweltmeisterschaft in China.
moxxa.caffè können Sie auch im Online-Shop der Rösterei shop.moxxacaffe.de für den Genuss zu Hause kaufen.

Bio-Joghurt, Bio-Quark und Bio-Gouda beziehen wir bei Landlinie die ausschließlich mit Demeter zertifizierten Betrieben zusammenarbeitet.

Unsere Bio-Eier, auch die zum Backen und für die Pasta, bringt uns die „Alpermühle“, ein Betrieb im Bergischen Land.

In unserer Vorbereitungsküche fertigen wir Kuchen, Torten, Quiches, Brot und unsere Kekse und Brownies zum Kaffee in Handarbeit. Auch Marmeladen und Fruchtaufstriche stammen von unserem Herd.

Seit kurzer Zeit produzieren wir auch unsere Pasta selbst:
Spaghetti, Tagliatelle, Fusilli, Cannelloni, Maccheroncini und wie sie alle heissen, mal mit Safran oder Chili oder Kräutern und dazu immer leckere Saucen. Wir versuchen, wo immer es möglich ist, Bio-Produkte sowie regionale Erzeugnisse einzusetzen und zu verwenden, aber letztendlich bestimmen Sie, der geschätzte Gast und Kunde!
Nicht alles, was wir gerne essen, ist im Umland zu bekommen. Trotzdem versuchen wir unseren Gedanken auch bei diesen Lebensmitteln nicht aus den Augen zu verlieren.

In unseren Küchen arbeiten ein paar echte Typen, die aus feinen Tempeln zu uns stießen, wo sie Erfahrung in Catering und intelligenter Küche gesammelt haben.

Neben den kulinarischen Genüssen liegen uns auch die kulturellen Aspekte besonders am Herzen. Regelmäßige Ausstellungen mit namhaften Künstlern und Newcomern, Musik zur Tour Belgique und Tanz in den Mai, Lesungen und Veranstaltungen rund um die Crime Cologne, deren Mitbegründer und Mitorganisator unser Firmengründer ist.

All dies zusammen sind die Dinge, die uns am Herzen liegen, die wir pflegen, zu denen wir stehen und für die wir seit Jahren bekannt sind.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt