2020 EINE AUSSCHREIBUNG – FREIRAUM FÜR DEINE IDEE

 In Ausstellungen, News

Das Café im Bauturm bietet seit über 30 Jahren Ausstellungsflächen, um künstlerische Arbeiten und Positionen außerhalb des kunstgaleristischen sowie musealen Kontextes zu präsentieren.

Seit ca. zwei Jahren folgen die Ausstellungen der Idee, möglichst unterschiedliche Kunstformen darzustellen. Nicht zuletzt, um eine Mehrzahl des heterogenen Publikums anzusprechen. Aber auch, um der Vielfalt der Kunst und kreativen Möglichkeiten einen Ort zu geben.

Daher soll es nun erstmals eine Gruppenausstellung geben und dabei der ganze Raum – nicht nur die Wände – zur Verfügung gestellt werden. Titel dieser Ausstellung ist „2020“. Mit dem Thema „Vision 2020“ sind Künstler/innen und Kreative eingeladen, einen Freiraum nach ganz eigener Interpretation zu füllen. Ein neues Jahr, eine Generation Millennium, 2020km, 2020kg, vor Christus? Nach Christus? Eine bloße Zahl. Rückblick, Vorschau, Zeit oder Wert – das bleibt offen!D Iese Offenheit soll im Ergebnis künstlerische Positionen hervorbringen, die Vielfalt im Ausdruck und gleichermaßen im Zugang schaffen und damit den Kern der kuratorischen Intention repräsentieren.

2020 – Die Ausschreibung
Bewerben kann sich jede/r Kunstschaffende, dessen/deren Werke weder das Cafégeschäft beeinträchtigt, noch Umbaumaßnahmen erfordern oder permanent gedacht sind. Neben Wänden, einer langen Bar, Hochregalen, einem großen Spiegel und Fensterflächen finden sich in der Kreativität der Bewerber sicher weitere Orte und Kunstformen, die integrierbar sind. Für eine Begehung oder Vermessung können daher Termine vereinbart werden. Jeder ist aber auch eingeladen, im Café zu verweilen, um sich inspirieren zu lassen.

Das Thema: Vision 2020
Beginn der Ausstellung: Januar 2020
Ende der Ausstellung: April 2020

Zur Bewerbung wird gebeten um:
Konzeptidee zum Thema „Vision 2020“, inkl. Abbildung/Darstellung der Einreichung
Kurze Vita des Bewerbers/der Bewerberin
Maximal 5 DinA4 Seiten (inkl. Abbildungen der Werke)

Einsendeschluss ist der 15.11.2019

Insgesamt werden rund 20 Künstler/innen präsentiert. Eine Bewerbung mit mehreren Arbeiten ist möglich – maximal jedoch drei pro Künstler/in.

Einreichungen mit rassistischen, gewaltverherrlichenden, sexistischen oder diskriminierenden Inhalten werden nicht akzeptiert.

Nach Sichtung der Einreichungen durch das Kuratorenteam des Cafés, unter Beisitz fachkundiger Kölner Kulturschaffender, werden die ausgewählten Werke im Raum kuratiert. Die Hängung oder Installation findet jedoch durch die Bewerber/innen selbst statt. Jede/r Bewerber/in haftet für sein Werk selbst und verpflichtet sich, die Position/en im Laufe des Januars anzubringen (genauer Zeitraum wird bekannt gegeben) und für den Zeitraum der Ausstellung bereit gestellt zu lassen.

Es können seitens des Cafés keine Kosten übernommen werden. Der Verkauf der Arbeiten ist jedoch möglich und ein Bericht über die Werkschau in Printform ist geplant. Eine digitale Dokumentation wird vor und während der Ausstellung online erscheinen.

Fragen, Terminabsprachen und Bewerbungen richten sich an Carla.Harter@cafe-bauturm.de

In Einzelfällen können Einreichungen auch in physischer Form abgegeben werden, wenn die Darstellung über Skizzen/Fotos nicht möglich ist. Sollte das gewünscht sein, bitte eine Mail mit der Anfrage senden, um dies zu koordinieren.

Recent Posts

Leave a Comment