Ausstellung kunstheaterplakate

 In Ausstellungen, News, Veranstaltungen

dadazuerich war Franz-Josef Heumannskämpers erste Eigenproduktion und wurde am 24.09.1983 in Köln uraufgeführt. Beworben wurde die Soiree mit Plakaten „Schwarzer Frosch auf gelben Grund“ Und alle fragten: „Was hat denn ein Frosch mit Dada zu tun?“ Die Frage blieb und bleibt unbeantwortet und das Plakat bleibt famos! Den Frosch hat Gerhard Naschberger gezeichnet.

Seit dieser Zeit arbeitet Heumannskämper oft mit bildenden Künstlern zusammen. Hans Peter Adamski, Kai Althoff, Joey Engelhardt, Gerhard Naschberger u.a. entwarfen die Ausstattung für die Bühne und Plakate zu den Stücken, die sich häufig mit Kunst und Künstlern befassten. So entstanden in über 25 Jahren zahlreiche Plakate, von denen in der Ausstellung eine Auswahl aus den Jahren 1983 – 2009 gezeigt wird.

Heumannskämper machte oft die Typographie, manchmal das komplette Plakat. In dem Zeitverlauf kann man auch Entwicklung von Satztechniken in der Typographie erkennen. Wurde anfangs mit traditionellem Handsatz gearbeitet, kam später Letraset, Fotosatz, Computersatz und Desktop-Pubblishing dazu.

Damit präsentiert die Ausstellung einen Zugang in die jeweilige Zeit und durch ihre Gesamtheit einen Überblick über 20 Jahren Gestaltungsgeschichte. Gleichermaßen gewährt sie einen Rückblick zu den Themen, die das Theater und mithin die Gesellschaft bewegte und in Teilen bis heute bewegt.

Mit dieser Mehrdimensionalität ist sie passgenau für den Jahreswechsel und bleibt bis im Januar täglich für unsere Gäste, Flaneure, zufällige Passanten und alle Interessierten zu bestaunen.

Die Vernissage ist am Freitag, den 20.09.2019 ab 18.00 Uhr. Die Ausstellung dauert bis zum 18.01.2020.

Recent Posts

Leave a Comment